Berlin/Brandenburg

Seminar "Faire Vergabe im Unterschwellenbereich" am 28.9.2021

UI-Optionen: Modal-Dialog
Anzeige Text im Grid: Nein

Ein großer Teil der öffentlichen Aufträge für Planungsleistungen liegt unterhalb des EU-Schwellenwertes. Beide Seiten, die Auftraggebenden und die Planungsbüros, sind auf die korrekte Durchführung der Auftragsvergaben angewiesen.

Grundsätzlich gilt die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO), insbesondere das Diskriminierungsverbot, das Transparenzgebot und die Dokumentationspflicht.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass nicht zuletzt mit Inkrafttreten der HOAI 2021 ein großer Bedarf nach konkreten Handlungsempfehlungen für die Umsetzung der Vergabe von Planungsleistungen besteht. Als Bietende sind wir mit sehr unterschiedlichen und in nicht unerheblichem Umfang auch mit mangelbehafteten Vergabeverfahren im Unterschwellenbereich konfrontiert.

Seminar in Kooperation mit der Architektenkammer Berlin

Gemeinsam mit der Architektenkammer Berlin haben wir zu dem Thema Vergabeverfahren im Unterschwellenbereich ein Seminar vorbereitet. Es richtet sich an Auftraggebende der öffentlichen Hand, sonstige Auftraggebende und Planungsbüros. Bei diesem Seminar wollen wir über die vergaberechtlichen Rahmenbedingungen, die Erfahrungen der Auftraggebenden und Planungsbüros informieren.

Termin: 28. September 2021, 15:00 - 17:30 Uhr

Ort: Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin