Nachrichten

Update 2017. Neues Recht und aktuelle Aufgaben der Umweltplanung

Tagung von BMUB und bdla am 12. und 13. Mai 2017 in Potsdam

Die Bundesregierung treibt derzeit wichtige Novellen im Umwelt-, Naturschutz- und Planungsrecht voran. Auf der Tagung "Update 2017. Neues Recht und aktuelle Aufgaben der Umweltplanung"am 12. und 13. Mai 2017 in Potsdam bringen Vertreter der Rechts- und Planungswissenschaften sowie der Planungspraxis hierzu ihre Perspektiven ein.

Die Referatsleiter des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) erläutern die neuen Inhalte und Konsequenzen der Städtebaurechtsnovelle, des UVPG, der BImSchV, des Umweltrechtsbehelfsgesetzes sowie des BNatSchG. Die aktuelle Rechtsprechung zu den umweltrechtlichen Anforderungen an Projekte und Pläne wird erklärt.

Fachthemen auf der Tagung sind u.a. Landschaftsplanung zwischen Umweltprüfungen und Transformationsmanagement, Fachbeitrag zur wasserrechtlichen Prüfung, kommunale Klimaanpassungsstrategien, Zukunftsaufgaben in der Stadt. Ein Round-Table-Talk fragt: „Schema F im Anthropozän. Wie gelingt eine vorausschauende Gestaltung der Kulturlandschaft?“

Termin: 12. und 13. Mai 2017
Ort: Potsdam, Kongresshotel am Templiner See
Tagungspauschale: 290,00 Euro, 145,00 Euro für bdla-Mitglieder
Medienpartner: Fachzeitschrift „Naturschutz und Landschaftsplanung“
Veranstalter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit BMUB und Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla
Köpenicker Straße 48/49, 10179 Berlin
Tel. 030 27 87 15-0, Fax 030 27 87 15-55
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.bdla.de

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ