Angebot vom: 23.03.2020

Referatsleitung (m/w/d) für das Referat Stadtgestaltung und Stadtgrün

Firma

Magistrat der Stadt Offenbach

Einsatzort

Berliner Str. 60
63065 Offenbach

Anstellung

Festanstellung

Kontakt

Frau Pietzsch
T: 06980652476
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Stellenbeschreibung

Für das Amt für Stadtplanung, Verkehrs- und Baumanagement, im Bereich Verkehrsplanung, Stadtgestaltung und Stadtgrün suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/einen

Referatsleitung (m/w/d)
für das Referat „Stadtgestaltung, Stadtgrün“
TVöD 13


Ihre Qualifikation:
Masterabschluss bzw. Abschluss als Diplom-Ingenieur / Diplom-Ingenieurin der Fachrichtung Landschaftsarchitektur (Uni / TH / TU) oder vergleichbare Ausbildung. Erwünscht ist eine mindestens fünfjährige Berufs- und mindestens erste Führungserfahrung.

Aufgabenbereich:
Leitungsaufgaben
- Fachliche und disziplinarische Führung des Referats mit derzeit sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
- Organisation und Steuerung der Aufgabenerfüllung des Referats.
- Erarbeitung von Arbeitsgrundlagen und Handlungsanweisungen für das Referat.
- Mitwirkung bei der strategischen Ausrichtung des Amts gemeinsam mit allen weiteren Führungskräften.
Fachliche Aufgaben
- Konzeptionelle Freiraumplanungen und Konzeptionen zur Stadtgestaltung (z. B. Freiraumentwicklungspläne, Spielplatzrahmenpläne, thematische Fuß- und Radrouten, Stadtbeleuchtung).
- Projektleitung und -steuerung von Objektplanungen (LP 1-9) und interdisziplinären Projekten des Amts in Zusammenarbeit mit beauftragten Planungsbüros und beteiligten Fachämtern.
- Leitung von ämterübergreifenden Arbeitsgruppen und Zusammenarbeit mit lokalen, regionalen und europäischen Planungspartnern.
- Entwicklung und Fortschreibung von Qualitätsstandards der Grünflächenunterhaltung und Weiterentwicklung des stadteigenen Grünflächeninformationssystems.
- Weiterentwicklung und Umsetzung einheitlicher Standards für Projektabläufe und sonstiger Qualitätsstandards im Referat, Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements im Amt.
- Referatsbezogene Mitwirkung an der Finanzplanung des Amts, Aufstellung von Finanzierungsmodellen für Vorhaben unter Berücksichtigung von Fördermitteln des Landes, Bundes etc., Recherche und Akquisition von Förderprogrammen.
- Mitwirkung bei der Stadtentwicklung und Bauleitplanung, Vertretung der freiraumplanerischen und stadtgestalterischen Belange bei Planungen anderer Ämter und Fachbereiche, insbesondere Verkehrsplanung, Straßenbau, Stadtentwicklung und Bauleitplanung sowie bei Bauvorhaben privater Dritter, in städtischen Gremien und öffentlichen Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit für Bereich und Referat.

Für diese anspruchsvolle und vielfältige Führungsaufgabe benötigen Sie strategische, methodische, soziale und persönliche Führungskompetenz, fundierte Prozess- und Projektmanagementkompetenz sowie Organisationsfähigkeit, ausgeprägte Kommunikations-, Kritik- und Konfliktfähigkeit sowie Entscheidungsfreude auch in komplexen Situationen. Sie sollten Freude an teamorientierter interdisziplinärer Zusammen-arbeit und eine selbständige Arbeitsweise mitbringen. Weiterhin erwarten wir ein sicheres und überzeugen-des Auftreten, insbesondere in Verhandlungssituationen, einen souveränen Umgang mit öffentlichen Medien, sichere Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, Kompromissbereitschaft, Durchsetzungsfähigkeit, überdurchschnittliche Leistungs-, Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit. Die Bereitschaft zur kontinuierlichen beruflichen Weiterbildung sollte selbstverständlich sein.

Fachlich erwarten wir besondere Fähigkeiten in der konzeptionellen Planung und der Beurteilung von Entwürfen. Sie sollten sehr gute Kenntnisse in Planungstheorie, Verwaltungs-, Planungs- und Vergaberecht, den technischen Vorschriften sowie der einschlägigen Vorschriften von VOB, HOAI etc. sowie Erfahrung im Projektmanagement und der eigenständigen Leitung von großen Projekten in der Freiraumplanung aufweisen.

Zur Tätigkeit gehört die gelegentliche Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Arbeitszeit (Abend- und Wochenendtermine) sowie von Außenterminen / Baustellenbegehungen. Entsprechende Mobilität wird vorausgesetzt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist. Frauen werden laut Frauenförder- und Gleichstellungsplan in dieser Entgelt-/Besoldungsgruppe bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Es erwartet Sie eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten, interdisziplinären Team, in dem fachliche Themen auf kurzem Weg abgestimmt werden. Hinzu kommen ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz, umfangreiche Fortbildungsangebote und die Möglichkeit zur flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung. Wir bieten eine Bezahlung nach den Entgeltsätzen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit regelmäßigen Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung und eine betriebliche Zusatzversorgung sowie ein Jobticket zu lukrativen Konditionen für den gesamten RMV-Bereich bei guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Die Stadt Offenbach stellt ihren Bediensteten betriebliche Kitaplätze zur Verfügung und unterstützt diese auch gerne bei der Wohnungssuche.

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund würden wir uns u. a. in diesem Zusammenhang sehr freuen.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Pietzsch unter Tel. 069/8065-2476.

Wir verweisen auf die Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Bewerbungsverfahren. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter Rathaus & Service / Stellenangebote.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie die üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) bis 09.04.2020 an:

Magistrat der Stadt Offenbach am Main
Personalamt -Kennziffer 2048-
63061 Offenbach

Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.

Kontakt & Ansprechpartner

Magistrat der Stadt Offenbach
Frau Pietzsch

Berliner Str. 60
63065  Offenbach

06980652476

henriette.frisch@offenbach.de
www.offenbach.de

zurück zu Liste

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ