Bayern

© Foto: Jonny Lindner / Pixabay

AG Klimaschutz des bdla Bayern. Nächster Termin: München, 24. Oktober

Nachrichten zum Thema Klima verheißen heute selten Gutes. Sie handeln mittlerweile oft von Extremwetterereignissen wie Starkregen, Hitze, Trockenheit, Gewitterstürmen oder von Meldungen zum Artenschwund. Zunehmend haben diese Klimaveränderungen auch Auswirkungen auf unsere tägliche Arbeit.

Um herauszufinden, was wir als Landschaftsarchitekten und Stadtplaner tun können, hat der bdla Bayern eine Arbeitsgruppe zum Thema Klimaschutz und Klimaanpassung eingerichtet.

Foto: Free Photos / Pixabay

© Foto: Free Photos / Pixabay

Denn eigentlich hat die Profession viele Planungs-Werkzeuge gegen den Klimawandel in der Hand. Aber welche Werkzeuge sind das? Und wie können wir damit aktiv mehr gegen den Klimawandel unternehmen?

In einem ersten Schritt sollen Probleme, Aspekte, Ideen und Konzepte gesammelt und analysiert werden. Zum Thema Klimawandel wurde bereits viel getagt und geschrieben, noch ohne nennenswerte Ergebnisse. Deshalb sollen in weiteren Schritten Ansätze zur konkreten Umsetzung gesammelt und schriftlich gefasst werden.
Emissionsfreie Baustellen, nachhaltige Landschaftsarchitektur, Wiederverwendung von Baustoffen, Energielandschaften, Stadtgrün, klimaangepasste Vegetation, neue Verkehrskonzepte und weitere Themenkomplexe werden hier eine Rolle spielen.

Nächster Termin: Donnerstag, 24.10.2019, ab 17:30 Uhr. Treffpunkt: Büro Stautner und Schäf, Frundsbergstraße 23, München-Neuhausen (U1 Rotkreuzplatz)

Bei Interesse an einer Mitarbeit wenden Sie sich bitte an u.g. Kontakt.

Leitung:
Markus Schäf

Tel.: 089/21597415 oder 0152/09838064
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Sammlung konkreter, landschaftsarchitektonischer Projektbeispiele finden Sie bei Interesse im Cluster Klimaanpassung auf landschaftsarchitektur-heute.de.  

Alle Arbeitsgruppen des bdla Bayern sowie deren aktuelle Termine finden Sie hier.