Schleswig-Holstein

Rückblick Malenter Runde 2019

Thema:  „Tourismus trifft Landschaft – Des einen Lust, des anderen Last?“

Foto: Ingrid Max

Foto: Ingrid Max

Aufgrund von Engpässen an Tagungshotels in Bad Malente war die Malenter Runde 2019 „on Tour“.  Am 25. und 26. Oktober 2019 fand die traditionsreiche Tagung der Landesgruppe Schleswig-Holstein mitten im Naturpark Hüttener Berge statt.

Der Tagungsort, ein „Panorama - Hotel“ in exponierter Lage mit Blick über die hügelige, knickreiche Moränenlandschaft und bis zur Ostsee, war ein inspirierender Ort und trug wesentlich zur konzentrierten Atmosphäre der Tagung bei.

Landschaftsarchitekt*innen, Touristiker*innen und Bürgermeister*innen von Tourismusorten sowie Nachhaltigkeitsexperten widmeten sich zwei Tage lang dem Thema Tourismus und Landschaft.

Foto: bdla Schleswig-Holstein

Friedhelm Terfrüchte von DTP Landschaftsarchitekten aus Essen, er ist der Malenter Runde und dem Vorbereitungskreis seit vielen Jahren verbunden, führte durch ein vielfältiges Programm mit insgesamt 12 Vorträgen.

Ziel war es, den boomenden Tourismus mit seinen Auswirkungen auf die Landschaft zu betrachten und die Rolle der Landschaftsarchitektur als gestaltende und als steuernde Profession auszuloten. Ein intensiver Gedankenaustausch der Fachsparten war dabei gewünscht.

Foto: bdla Schleswig-Holstein

Der Standort der Malenter Runde und der im gesamten Haus stets gegenwärtige Bezug zur umgebenden Landschaft sorgten für eine konzentrierte, aber auch gelassene Arbeitsatmosphäre der Tagung. Touristik und Landschaftsarchitektur begegneten sich offen und in einem spannenden Dialog.

Über ihre Vorträge hinaus haben zahlreiche Referenten und *innen sehr gerne und mit viel Engagement die abendlichen Diskussionen beim Abend der Landschaftsarchitektur bereichert. Mit einer fachkundigen Führung durch den Naturpark Hüttener Berge endete die Tagung am Samstagnachmittag.

Maria Julius, Lübeck

 

Die Referenten haben dankenswerterweise ihre Skripte zur Verfügung gestellt: